Skip to content

Zusatzkurs MATLAB

Kontakt

Robert Fromm (M. Sc.)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent
Fakultät Ingenieurwissenschaften - Elektro- und Informationstechnik
HTWK Leipzig
robert.fromm@htwk-leipzig.de

Ivan Dolbonosov (M. Sc.)
Doktorand
Fakultät Bauwesen
HTWK Leipzig
ivan.dolbonosov@htwk-leipzig.de

Was ist MATLAB?

  • MATLAB ist ein Softwarepaket für numerische Berechnungen, für die Visualisierung von Daten und Programmierung im techn.-wiss. Bereich.
  • In den 70er Jahren an der University of New Mexico und der Stanford University entwickelt um Kurse aus Lineare Algebra und Numerische Analysis zu unterstützen. ("MATrix LABoratory")
  • Ab 1984 von MathWorks weiter entwickelt und vertrieben. (http://www.mathworks.de)
  • MATLAB ist die Grundlage aller von MathWorks vertriebenen Produkte einschließlich Simulink und kann durch Add-Ons in Form diverser Toolboxen erweitert werden. (http://www.mathworks.de/products/)
  • MATLAB kann interaktiv und für umfangreichere Probleme auch als Programmiersprache verwendet werden. Diese Programme (m-Files) benötigen die „MATLAB Component Runtime“ als Interpreter, wenn kein MATLAB zur Verfügung steht.
  • C- und Fortran-Programme lassen sich in Form von mex-Files in MATLAB ausführen.
  • Berechnungen mit MATLAB können in einem MATLAB Notebook (M-book) übersichtlich dokumentiert werden. Das M-book enthält neben dem Text auch MATLAB-Anweisungen und deren Output.
  • Eine Studentenversion (69.-€), Lehrmaterialien und interaktive Tutorials sind erhältlich. (http://www.mathworks.de/academia/student_version/)

Features

MATLAB ermöglicht einige Erweiterungen für eine einfachere Handhabung und Lösung von verschiedenen Problemstellungen. So stehen einige entwickelte Tool-Boxen zur Auswahl:

alt:"MATLAB Toolboxes",w:"50%"